Portal zu Ausbildung und Studium in Luft- und Raumfahrt

MTU Aero Engines

Die MTU Aero Engines ist Deutschlands führender Triebwerkshersteller. Die Wurzeln des Unternehmens reichen gut 100 Jahre, bis in die Anfänge der Fliegerei zurück. Die MTU entwickelt, fertigt, vertreibt und betreut zivile und militärische Luftfahrtantriebe sowie Industriegasturbinen. Ihr Wissen und ihre Erfahrung liegt vor allem bei den Bauteilen Niederdruckturbine, Hochdruckverdichter, Turbinenzwischengehäuse von Antrieben sowie Herstell- und Reparaturverfahren. Mit ihren Produkten ist die MTU in allen Schub- und Leistungsklassen vertreten: Von Triebwerken für Geschäftsreise-Jets bis hin zu den schubstärksten Antrieben der Welt, zum Beispiel für die A380.

Weltweit beschäftigt die MTU rund 9.000 Mitarbeiter an mehr als 14 verschiedenen Standorten. Drei dieser Standorte befinden sich in Deutschland, darunter der Hauptsitz in München, an dem rund 5.000 Mitarbeiter tätig sind. Hier sind auch der Großteil der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten sowie die Fertigung angesiedelt. Für diese Tätigkeiten arbeitet die MTU mit allen bedeutenden Triebwerksherstellern der Welt zusammen.

In ihrer Arbeit legt die MTU einen großen Schwerpunkt auf das Thema Umwelt. Das bedeutet, dass für zivile Luftfahrtantriebe sowohl der CO2-Ausstoß als auch der entstehende Lärm verringert werden sollen. Dies geschieht aktuell beispielsweise im Rahmen von MTUs Technologieagenda: Clean Air Engine (Claire). In einem ersten Schritt hat die MTU maßgeblich zur Entwicklung eines so genannten Getriebefan-Triebwerks (GTF) beigetragen. Die MTU steuert zum GTF mit der schnelllaufenden Niederdruckturbine eine Schlüsselkomponente bei und diese Technologie beherrscht weltweit nur die MTU. Das Besondere am GTF-Antrieb ist ein Untersetzungsgetriebe zwischen dem Fan und der Niederdruckturbine. Durch dieses Getriebe kann der Fan mit seinem großen Durchmesser deutlich langsamer drehen als die Turbine, die ihn antreibt. Beide Komponenten können dadurch optimal arbeiten und ermöglichen einen sehr hohen Wirkungsgrad des Antriebs. Dadurch wird der CO2-Ausstoß und der Treibstoffverbrauch des Triebwerks um etwa 15 Prozent verringert, der vom Triebwerk verursachte Lärm sogar um fast die Hälfte.

Die MTU Maintenance ist innerhalb der MTU für die Instandhaltung von Triebwerken zuständig. Das betrifft die Bereiche Wartung, Reparatur und Pflege  von Triebwerken. Über 30 Triebwerkstypen befinden sich im Angebot der MTU Maintenance – darunter auch das größte Triebwerk der Welt, das GE90. Die MTU Maintenance hilft ihren Kunden dabei, günstigere Reparatur-Lösungen zu finden, damit defekte Teile nicht immer mit Neuen ausgetauscht werden müssen. Dazu werden oftmals Hightech-Reparaturen angewandt, die weltweit einzigartig sind.

Im militärischen Bereich ist die MTU der Systempartner für fast alle Luftfahrtantriebe der Bundeswehr(beispielsweise für den Eurofighter). Das bedeutet, dass die MTU der Bundeswehr Basistechnologien bereitstellt, Triebwerke für diese entwickelt und fertigt sowie sich auch um die Instandhaltung dieser kümmert.

Ausbildungsberufe bei MTU Aero Engines

Ihr möchtet wissen, in welchen Berufen die MTU ausbildet? Die nachfolgende Liste nennen diese nach Standort in alphabetischer Reihenfolge. Per Klick gelangst ihr zu einer ausführlichen Berufsbeschreibung. Hinweise zur Bewerbung findet ihr auf den Karriereseiten der MTU Aero Engines.


MTU Aero Engines, München

Ansprechpartner für den MTU Standort München
MTU Aero Engines
Dachauer Str. 665
80995 München
E-Mail: ausbildung.muenchen(at)mtu.de


MTU Maintenance Hannover

Ansprechpartner für den MTU Standort Hannover
MTU Aero Engines Hannover
Münchner Str. 31
30855 Langenhagen
Telefon: 0511 7806-0
E-Mail: ausbildung.hannover(at)mtu.de


MTU Maintenance Berlin-Brandenburg

Ansprechpartner für den MTU Standort Berlin-Brandenburg
MTU Aero Engines Berlin-Brandenburg
Dr.-Ernst-Zimmermann-Str. 2
14974 Ludwigsfelde
Telefon: 03378 824-00
E-Mail: ausbildung.berlin(at)mtu.de