Portal zu Ausbildung und Studium in Luft- und Raumfahrt

Teilnahmebedingungen

  1. Teilnahmeberechtigt sind Klassen der Primarstufe drei und vier, des Weiteren Grundschul-AGs dieser Klassenstufen. Anmeldeberechtigt sind nur Personen (zum Beispiel Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher) die mindestens 18 Jahre alt sind.

  2. Eingereicht werden können alle Arten von Arbeiten und Projekten mit Bezug zur Luft- und Raumfahrtindustrie, die von teilnahmeberechtigten Schülerinnen und Schülern erstellt und durchgeführt wurden.

  3. Sie können uns Ihre Projektdokumentationen online über das Webformular unten einreichen. Bitte denken Sie daran, Ihre Kontaktdaten sowie eine Information über Ihre Klassenstufe des Teams anzugeben.

    Einreichung per Webformular:
    Das Webformular finden Sie hier.

  4. Die Wettbewerbs-Organisatoren haben das Recht, Einreichungen vom Wettbewerb auszuschließen, falls diese nicht den Wettbewerbs-Bedingungen entsprechen.

  5. Die Kosten für Herstellung und Versand der Projekte wird von den Teilnehmenden getragen. Ein Honorar wird grundsätzlich nicht gezahlt.

  6. Die eingereichten Projekte werden normalerweise nicht zurückgesandt. Deshalb bitte vor Einreichung ausreichend dokumentieren.

  7. Die Wettbewerbsorganisatoren haben das Recht, in Wort und Bild über den Wettbewerb und über die Teilnehmenden/Gewinner mit Namen und in Bild zu berichten und das Material medial zu nutzen. Während des Wettbewerbs aufgenommene Fotos und Filme dürfen für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des BDLI und von YAEZ und ihren offiziellen Wettbewerbspartnen sowie für weitere Verwendungszwecke genutzt und weitergegeben werden. Des Weiteren sind die Wettbewerbsorganisatoren berechtigt, eingereichte Beiträge unter Namensangabe der Wettbewerbsteilnehmenden zu verbreiten, vorzuführen, zu kopieren, öffentlich zugänglich zu machen, zu versenden, zu bearbeiten und zu verändern.

  8. Die Jury wird ernannt von den Wettbewerbs-Organisatoren. Die Jury ermittelt die Gewinner. Änderungen der Jury-Zusammensetzung bleiben den Wettbewerbs-Organisatoren vorbehalten.

  9. Die Entscheidung der Jury wird in einer nicht-öffentlichen Sitzung getroffen, ist endgültig und unanfechtbar.

  10. Die Jury kann auf Zuerkennung von Preisen verzichten oder einen Preis teilen.

  11. Die Reihenfolge, in der die Teilnehmerbeiträge der Jury vorgelegt werden, bestimmt das Los.

  12. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

  13. Das endgültige, von der Jury gefällte Wettbewerbsergebnis wird auf www.skyfuture.de/zukunftsflieger veröffentlicht.

  14. Jede teilnehmende Klasse oder Schülergruppe erhält eine Auszeichnung. Zusätzlich dürfen die Schülerinnen und Schüler der ersten drei Gewinnerteams mit Begleitpersonen zur Preisverleihung reisen und erhalten darüber hinaus einen aeronautischen Schulpokal.

  15. Die Wettbewerbs-Organisatoren können die Ausschreibung zurückziehen, wenn weniger als zehn Projekte eingereicht werden.

  16. Der Wettbewerb wird organisiert vom Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI). Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützen den Wettbewerb mit Juroren.

  17. Mit der Anmeldung zum Wettbewerb erkennen Teilnehmer die Teilnahmebedingungen an.